12.07.2021 – Experiment Blühwiesen – Ortstermin im Hammer Osten

Erstmalig hat die HGB an einem ihrer Objekte eine Blühwiese angelegt. Auf Anregung des Mieters Robert Biermann wurde im Vorgarten des Mehrfamilienhauses am Biberweg/Ecke Marderweg im September 2020 das Saatgut ausgebracht.

In diesem Jahr erfreute ein bunter Blütenflor die Mieter, Besucher des Hauses und Spaziergänger gleichermaßen. Die Resonanz sei sehr gut gewesen, berichtet Biermann. „Noch nie sind so viele Leute stehen geblieben und haben sich unseren Vorgarten angeschaut.“  Udo Gonsirowski, 1. Vorsitzender der Naturfreunde in Hamm, der das Projekt „Proinsekt“ mitbetreut,  freut sich, dass die HGB dieses Experiment mitgemacht  hat und es von HGB-Mitarbeiter Reinhard Borgmann (Teamleiter Projektierung) begleitet wurde. „Wir haben uns gerne auf dieses Pilotprojekt eingelassen,“ so Borgmann. „Der Vorteil der Blühwiese ist, dass der Mähzyklus deutlich verringert werden kann. Statt 10-12 mal, wie sonst während der Vegetationszeit üblich, mähen wir hier nur zweimal.“ Sowohl er als auch HGB-Geschäftsführer Thomas Jörrißen freuen sich über die positive Resonanz. „Wir haben inzwischen eine weitere Fläche bei einem anderen Objekt im Hammer-Westen angelegt. Nach den ersten guten Erfahrungen können wir uns eine Ausweitung an anderen Standorten gut vorstellen,“ sagt Thomas Jörrißen.

Aufsichtsratsvorsitzender und GRÜNER Ratsherr Karsten Weymann begrüßt ausdrücklich die Initiative der HGB, an dem Haus am Biberweg sowie auch an weiteren Objekten Blühstreifen anzulegen. „Diese Maßnahmen sind ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der Biodiversität in unserer Stadt. Eine Ausweitung ist wünschenswert“, so Weymann. Gemeinsam mit den Projektbeteiligten nimmt er gleich das Grundstück in Augenschein und regt an, auch über die Pflanzung von Obstbäumen nachzudenken. Nach Ausführungen von Thomas Jörrißen gibt es bereits erste gute Erfahrungen mit Spalierobst an anderer Stelle. „Wichtig ist in jedem Fall, die Mieter mitzunehmen und zu beteiligen, so Reinhard Borgmann. Das soll nun am Biberweg geschehen, bevor weitere Flächen gestaltet werden. Die Blühwiese im Vorgarten ist auf jeden Fall ein Erfolg und zur Nachahmung empfohlen.

 

Machten sich Bild von der Blühwiese am HGB-Mehrfamilienhaus im Hammer Osten: (von LInks) Udo Gonsirowski, Robert Biermann, Karsten Weymann, Thomas Jörrißen, Reinhard Borgmann

 

So schön leuchtete der Mohn im Juni auf der Blühwiese (Foto: Robert Biermann)

 

Ortstermin Blühwiese: (von links) Anwohner und Initiator Robert Biermann, HGB-Aufsichtsratsvorsitzender Karsten Weymann, Udo Gonsirowski (1. Vorsitzender Naturfreunde Deutschlands Ortsgruppe Hamm-Werries e.V.), HGB Geschäftsführer Thomas Jörrißen, HGB-Teamleiter Projektierung Reinhard Borgmann

 

Blühwiese im Juli: Der Mohn hat ausgeblüht