07.07.2021 – Photovoltaik in Hamm – Wattbewerb!

Erneuerbare Energien sind das Thema der Zukunft. So bildet in dem kürzlich erschienenen Newsletter der Wirtschaftsförderung Hamm das Thema Photovoltaik einen Schwerpunkt. Dazu Prof. Dr. Karl-Georg Steffens, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Hamm: „Wirksamer Klimaschutz geht uns alle an! Photovoltaik ist klimafreundlich, technisch ausgereift und günstig – und deshalb eine der wichtigsten Technologien auf dem Weg zur Klimaneutralität.“

Die Stadt Hamm setzt daher ein Zeichen und macht mit bei der StädteChallenge „Wattbewerb!“ für mehr Photovoltaikflächen in der Stadt

Der „Wattbewerb“ ist ein Wettbewerb für Städte und Gemeinden, bei dem es um den beschleunigten Ausbau von Photovoltaik geht. Die aktuelle Herausforderung an die teilnehmenden Städte lautet: Welche Stadt schafft es als erste, ihre installierte Leistung an Photovoltaik zu verdoppeln? Hamm stellt sich diesem Wettbewerb und nimmt teil. In Hamm hat die Errichtung und der Betrieb von Photovoltaikanlagen eine lange Tradition. Dank zahlreicher Förderprogramme, Beratungen und Initiativen gibt es in Hamm bereits eine deutlich höhere PV-Leistung als beispielsweise in Münster oder Dortmund. Es wird für Hamm also schwierig werden, den hohen Wert zum Start des Wettbewerbes so schnell zu verdoppeln. Mit der Teilnahme am Wettbewerb möchte die Stadt jedoch zeigen, was im Bereich Klimaschutz und Photovoltaik möglich ist und ruft zum Mitmachen auf. Zahlreiche Links auf der Seite der Stadt bieten vielfältige Informationsmöglichkeiten an:

Inititative www.wattbewerb.de  

Wattbewerb der Stadt Hamm und weiterführende Links

Informationen zum Wattbewerb erhalten Sie auch bei Frau Yvonne Busch aus dem Umweltamt der Stadt Hamm, Tel. 02381-17-7114, Yvonne.Busch@Stadt.Hamm.de