08.04.2020 – Weniger Betten durch neuen Krankenhausbedarfsplan NRW?

zurzeit wird ziemlich unbemerkt von der Öffentlichkeit ein neuer Krankenhausbedarfsplan für NRW aufgestellt. Der Kurzfassung ist zu entnehmen, dass es landesweit perspektivisch zu einem massiven Abbau von Betten kommen soll/wird. Dieser Abbau, quer durch alle Disziplinen, wird sicherlich auch die Hammer Krankenhauslandschaft betreffen. Insbesondere wird es die chirugischen Disziplinen aber auch die Geburtshilfe und gynäkologischen Abteilungen der Krankenhäuser (be)treffen.

 

Wir möchten Sie bitten, für die nächste reguläre Sitzung des Sozial- und Gesundheitsausschusses einen ausführlichen Bericht unter besonderer Berücksichtigung der Auswirkungen des neuen Krankenhausbedarfsplanes NRW auf die Hammer Krankenhauslandschaft zu veranlassen. Es wäre wünschenswert wenn zu dieser Sitzung auch die Vertreter der Hammer Krankenhäuser eingeladen werden würden.