08.06.2020 – Parkplatz für Autos hui – für Räder pfui

Der Lehrer*innenparkplatz der Bodelschwinghschule an der Ahornallee wurde gerade durch Umnutzung einer Rasenfläche vergrößert. Etwas verschämt schmiegt sich eine kleine Radabstellanlage des Typs „Felgenbrecher“ in den Winkel zwischen Haupttreppe und Hauswand. Die Anlage wird trotzdem genutzt, wie die hochwertigen Räder belegen. Anders als der Autoparkplatz, der schön mit einer wassergebundenen Decke ausgeführt wurde, dürfen Radler*innen die holprigen Rasengittersteine als Untergrund der Abstellanlage verwenden.

Angesichts des ausgerufenen Klimanotstands und dem erklärten Willen der GROKO, den Radverkehr zu fördern, halten wir es für ein merkwürdiges Signal, den Parkraum autoorientiert zu vergrößern, aber keine sicheren, modernen Abstellanlagen für Radfahrer*innen zur Verfügung zu stellen.

Die GRÜNEN in Hamm-Mitte regen deshalb eine Nachbesserung an, in dem die alte Radabstellanlage durch eine moderne, sichere Abstellanlage ersetzt wird. Der Untergrund sollte ebenfalls erneuert werden.