12.02.2020 – Hochwassergefährdung im Stadtbezirk Rhynern?

Die Niederschlagsmengen der vergangenen Tage, der entsprechende Anstieg der Pegelstände der Gewässer im Bezirk sind nicht zu übersehen. Unmittelbare Gefahren scheinen im Augenblick nicht gegeben zu sein. Dennoch scheint es angebracht, in diesem Zusammenhang die Fachverwaltung um Informationen zu bitten:

  1. Wie bewertet die Verwaltung derzeit die Hochwassergefährdung im Bezirk?
  2. Welche Maßnahmen sind aktuell geplant bzw. werden durchgeführt?
  3. Gibt es Fortschritte bei der Hochwassersicherung in den bekannten Problemgebieten wie Osttünnen? Sind die Pläne , die seit 2002 auf ihre Umsetzung warten, noch zeitgemäß, angemessen?