Die neue Radabstellanlage Bodelschwinghschule (13.08.2020)

13.08.2020 – Dickes Lob an Verwaltung

Die GRÜNEN in Hamm-Mitte sprechen der Verwaltung ein dickes Lob aus. Nur knapp zwei Monate nach einer Anregung in der Bezirksvertretung Hamm-Mitte, die alte Radabstellanlage für die Lehrkräfte der Bodelschwinghschule durch eine moderne, sichere Abstellanlage zu ersetzen und den Untergrund in einen ordentlichen Zustand zu versetzen, ist die neue Anlage fertiggestellt.

Siegbert Künzel, GRÜNER Bezirksfraktionsvorsitzender erinnert an die unhaltbare Situation zuvor: der Lehrer*innenparkplatz der Bodelschwinghschule an der Ahornallee wurde durch Umnutzung einer Rasenfläche im Frühjahr 2020 vergrößert und schön mit einer wassergebundenen Decke ausgeführt. Etwas verschämt schmiegte sich damals eine kleine Radabstellanlage des Typs „Felgenbrecher“ in den Winkel zwischen Haupttreppe und Hauswand mit holprigen Rasengittersteinen als Untergrund. „Die Anlage wurde trotzdem gut genutzt“, so Künzel.

Die Räder können jetzt problemlos und sicher abgestellt werden. „Das ist ein guter Anfang!“, freuen sich die GRÜNEN. Wenn der Bedarf größer wird, kann sicherlich noch erweitert werden. „Dann vielleicht auch mit einer Ladestation für E-Bikes!“ blickt Wolfgang Ruthe, GRÜNER Bezirksvertreter optimistisch in die Zukunft.

Die alte Radabstellanlage Bodelschwinghschule (08.06.2020)

Die neue Radabstellanlage Bodelschwinghschule (13.08.2020)