Klimafreundlich mobil Hamm

14.02.2019 – Unterstützung für Öffnung Osterfelder Bahn für Personenverkehr

Elvira Stöhs, Grüne Bezirksvertreterin in Pelkum, unterstützt die Initiative aus Unna, die Osterfelder Bahnstrecke auch für die Personenbeförderung zu nutzen. Schon 1994 war die Idee einer Stadtbahn zwischen Dortmund, Unna und Hamm als regionale Stadtbahn vom Land initiiert worden, die Hammer Grünen haben diese Idee von Anfang an unterstützt. Übrig blieben die Haltepunkte Westtünnen (Realisierung 2021f.) und Selmigerheide (Realisierung ungewiss). Beide stehen immer noch im ÖPNV-Bedarfsplan des Landes.

Dort ist auch die Regio-Stadtbahn Dortmund – Bergkamen –Hamm noch aufgeführt, zu der die Osterfelderbahn gehört.

Schade ist nur, das Dortmund aus den Planungen ausgestiegen ist. Trotzdem würde die Bahnverbindung das ÖPNV Angebot in Pelkum bedeutend attraktiver gestalten.

Neben positiven Auswirkungen auf den Wohnstandort Pelkum ist eine schnellere Anbindung an die Stadt Hamm und die umliegenden Städte auch eine Bereicherung für den Wirtschaftsstandort. Stöhs kann sich vorstellen, dass auch das KreativQuartier Heinrich-Robert davon profitiert. Sie hofft, dass die Idee nicht wieder nur eine Vision bleibt. „Vielleicht klappt es ja beim dritten Anlauf, denn – wie der Volksmund schon sagt – Aller guten Dinge sind drei“ so die Bezirksvertreterin.