19.02.2020 – Gemeinsam für eine moderne Mobilstation

Die GRÜNEN in Bockum-Hövel begrüßen den Vorstoß der SPD, den Bahnhof Bockum-Hövel mit einer parteiübergreifenden Initiative im Rahmen der geplanten Modernisierung durch weitere Maßnahmen attraktiver zu gestalten. So könne man das im Klimaaktionsplan vorgegebene Ziel, die Weiterentwicklung des Bahnhofs Bockum-Hövel zu einer modernen Mobilitätsstation, schneller erreichen als die Verwaltung dies in ihrer Stellungnahme auf den GRÜNEN Antrag in Aussicht gestellt hat. Für die GRÜNEN ist es nicht hinnehmbar, dass die Verwaltung „aus Kapazitätsgründen“ auf Zeit spielt und erst nach Abschluss der Baumaßnahme in Bockum-Hövel und der Fertigstellung der Mobilstation am Hauptbahnhof tätig werden will. „Dann sind wir schon fast am Ende der nächsten Legislaturperiode!“, so Bezirksvertreter Mehmet Darbogaz.

„Viele Ideen der SPD decken sich mit den von uns beantragten Maßnahmen!“, freut sich auch Werner Reumke als Initiator. Die GRÜNEN erwarten nun von der CDU, dass auch sie ihre Ideen einbringen, so dass letztendlich in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung ein gemeinsamer Antrag auf den Weg gebracht werden kann. Wenn alle Mitglieder der Bezirksvertretung mitziehen und vom Rat und der Stadt unterstützt werden, wäre dies ein deutliches Zeichen und Bekenntnis zum Stadtbezirk.