23.06.2020 – Abstellbügel am Westausgang beschlossen

Alltagsradler hatten sich mit der Anregung an die GRÜNEN im Bezirk Mitte gewandt, am Westausgang mehr freie Abstellbügel außerhalb der Abstellkäfige zu installieren. Entsprechend stellten die GRÜNEN einen Antrag zur Bezirksvertretung am 18.06.2020:

„Der Ausbau der Mobilstation Hauptbahnhof Hamm schreitet endlich voran. Ungeachtet der geplanten Verbesserungen der Situation im Bereich des Haupteingangs sehen wir am Westausgang des Hauptbahnhofs immer noch dringenden Handlungsbedarf für das Abstellen von Fahrrädern. Die dort befindlichen „freien“ Abstellmöglichkeiten sind in der Regel sehr gut ausgelastet. Parallel zur jetzigen Anlage beantragen wir die Aufstellung weiterer Abstellanlagen.“

Der Antrag der GRÜNEN wurde mehrheitlich bei einer Enthaltung verabschiedet.

Wolfgang Ruthe und Siegbert Künzel sind sich sicher: „Es sind die kleinen Schritte zur Förderung des Radverkehrs, die in der Summe zählen!“ Denn viele GRÜNE Vorschläge zur Verbesserung des Fuß- und  Radverkehrs wurden von der Verwaltung und GROKO bisher in das Planungs- und Haushaltsnirvana geschoben. Grundsätzlich seien die Vorschläge nachvollziehbar – so die Verwaltung in ihren Stellungnahmen-, aber leider müsse erst alles gründlich geplant und durchdacht werden und Finanzmittel im nächsten Haushalt bereit gestellt werden.

„Wir bleiben auf jeden Fall dran!“, versprechen die beiden GRÜNEN Politiker.