25.02.2020 – Wäldchen Klutestraße gerodet

Das Wäldchen an der Klutestraße (südlich C&M Stahl) wurde gerodet. In Zeiten, in denen die Stadt Hamm den Waldanteil als Klimaschutzmaßnahmen vergrößern will, scheint es widersprüchlich, wenn größere Waldbereiche oder Flächen mit Großbäumen einfach gefällt werden.

Wir bitten um Auskunft, warum die Bäume dieser Fläche gefällt wurden und ob und wenn ja wo, an welcher Stelle Ausgleich geschaffen werden soll.

Sollte die Fläche bebaut werden, so bitten wir um Auskunft, ob hier bauökologische Standards festgesetzt werden.

Handelt es sich um eine öffentliche oder private Fläche?