27.01.2020 – Ist PV-Anlage Stein-Gymnasium noch in Betrieb?

Anlässlich des Neujahrsempfangs der Bezirksvertretung Uentrop hat der Herr Bezirksvorsteher ausführlich dargelegt, dass er einem sehr grünen Bezirk vorsteht. Wir werden, das kann ich versprechen, alles tun, damit Uentrop demnächst noch viel grüner wird.

Vor allem, darauf möchte ich an dieser Stelle hinweisen, wird es zukünftig darauf ankommen, dem grünen Aufschwung auch die notwendige Nachhaltigkeit zu implantieren. In der Vergangenheit und auch aktuell scheint mir gerade in diesem Punkt doch manches im Argen zu liegen, auch im Stadtbezirk Uentrop. So wurde vor 25 Jahren beschlossen, dass das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium mit einem Anbau zu versehen, der besondere ökologische Bedingungen erfüllen sollte und damit für die damalige Zeit durchaus wegweisend war. Es fragt sich, was z.B. aus der dort installierten Solaranlage geworden ist. Die Anlage selbst existiert noch, die Sonne scheint, gibt es auch Strom, der eingespeist oder sonst wie genutzt wird? Es gibt Grund zu der Annahme, dass die Sonne sich an dieser Stelle vergeblich bemüht.

Hier stellen sich Fragen:

  1. Ist die Anlage noch in Betrieb? Wenn nein: warum nicht?
  2. Gibt es Hinderungsgründe, die Anlage wieder in Betrieb zu nehmen?
  3. Lässt sich annähernd feststellen, wie lange die Anlage in der Zeit ihrer Existenz in Betrieb war?
  4. Welche Menge Strom kann eine Anlage dieser Art und Größe in 20 Jahren produzieren?
  5. Welche Menge Strom hat die Anlage tatsächlich erzeugt?
  6. Ist die Anlage aktuell noch nutzbar und gedenkt die Verwaltung, sie weiter zu nutzen?
  7. Ist die Verwaltung zuversichtlich, die Fragen vor der Gründung der Klimaagentur beantworten zu können?