27.12.2018 – „Schöne“ Bescherung bei FINKE

Das war wahrlich keine schöne Bescherung, so die GRÜNEN in Rhynern, die die Geschäftsführung von Finke den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verkündete. Was war vor der Eröffnung des Einrichtungshauses lauthals und vollmundig versprochen worden? Neue Arbeitsplätze unterschiedlicher Art, angemessene Arbeitsverträge und Ausbildungsplätze.
Jetzt wurden neue Verträge angekündigt – offensichtlich mit nicht unerheblichen Lohneinbußen- , aber auch Entlassungen, stellt Andrea Pfeifer fest. Fehleinschätzungen, unzureichendes Management haben aus einem einst hochgelobten „Möbelkompetenzzentrum“ einen „Sanierungsfall“ gemacht, zitiert Ulrich Kroker den Unternehmenssprecher.
Leidtragende sind die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, aber auch die Stadt, die auf eine vermehrte Kaufkraftbindung innerhalb  der Kommune durch das Einrichtungshaus setzte.
„ Die Zahlen bei Finke sind sehr, sehr kritisch“, so der Unternehmenssprecher.