28.09.2016 – Gefahrenpunkt Kreuzung Radweg Marker Allee/Ostring

Im Kreuzungsbereich Radweg Ostring (aus Richtung Otto-Krafft-Platz) und der Marker Allee (aus Richtung Widumbunker) kommt es immer wieder zu „Konflikten“ zwischen den Radfahrer*innen die aus der Stadt die Marker Allee herunter fahren und den Radler*innen, die aus dem Ostring Richtung Norden fahren. Die Sicht der Radfahrer ist durch Gehölze verdeckt. Auch wenn es glücklicherweise bisher – soweit uns bekannt – keine schweren Zusammenstöße gegeben hat, haben sich mehrere Bürgerinnen und Bürger an uns gewandt.

Die GRÜNEN in Hamm-Mitte beantragen daher:

  1. Die Verwaltung überprüft die Gefahrenstelle in Zusammenarbeit mit ADFC und Polizei.
  2. Die Verwaltung schlägt in Absprache mit Polizei und ADFC Maßnahmen zur Entschärfung des unübersichtlichen Kreuzungsbereichs vor, z.B. die Aufstellung eines Spiegels.
  3. Die Verwaltung stellt das Ergebnis in der Bezirksvertretung Hamm-Mitte vor.

stn_0761-gefahrenpunkt-radweg-marker-allee_ostring