Anfrage: Archäologische Funde im Weetfeld

20.01.2015 – Mehrfach wurde in Veröffentlichungen auf den Wert der Funde im Weetfeld auf dem Gelände des künftigen „Inlogparc“ hingewiesen (WA vom 29.10.14, 31.12.14, 17.01.15). Dabei wurde besonders darauf hingewiesen, dass die dort gemachten Funde eine besondere stadtgeschichtliche und für Westfalen regionale Bedeutung haben, da sie Besiedlung und Bewirtschaftung in der vorrömischen Eisenzeit belegen. Die Grabungen sind abgeschlossen. Die gefundenen Objekte gehen an den Landschaftsverband Westfalen-Lippe und sind ausleihbar.

Wir fragen:

  1. Gibt es Kontakte zwischen dem Gustav-Lübcke-Museum und dem LWL in dieser Angelegenheit?
  2. In welchem Rahmen und zu welchem Zeitpunkt ist eine Präsentation in Hamm möglich?
  3. Ist eine Veröffentlichung der Grabungsergebnisse (und evtl. auch derer aus dem Westhafen) z. B. in der stadtgeschichtlichen Schriftenreihe des Museums geplant?