Anfrage: Parkhaus Brüderstraße

20.02.2015 – Zum 1.1.2013 ist das Parkhaus Brüderstraße von der Stadt Hamm an den Verkehrsbetrieb Hamm GmbH, einer Tochter der Stadtwerke Hamm GmbH, verpachtet worden. Seit einiger Zeit fällt auf, dass das Parkhaus immer als „Besetzt“ ausgewiesen wird und entsprechend nicht mehr von Kunden des Quartiers „City Ost“ genutzt werden kann. Der Parkdruck verlagert sich entsprechend im öffentlichen und privaten Raum und sorgt für Unmut bei Besitzern von privaten Kundenparkplätzen.

Laut Faltblatt der Stadt Hamm „Leichter parken in Hamm“ verfügt das Parkhaus Brüderstraße über insgesamt 131 Plätze. Auf der Homepage der Stadtwerke werden die entsprechenden Öffnungszeiten und die Gebührenordnung veröffentlicht, so dass von einer freien Zugänglichkeit auszugehen ist.

Wir bitten um die Beantwortung folgender Fragen:

  1. Wie hat sich die Belegungsquote seit dem 1.1.2013 im Parkhaus Brüderstraße entwickelt?
  2. Wie viele Plätze sind an Dauerparker vermietet? Wie viele freie Plätze stehen dementsprechend in den Öffnungszeiten zur Verfügung?
  3. Gibt es baulich oder brandschutztechnisch bedingte Einschränkungen bei der Nutzung des Parkhauses?
  4. Wie viele Stellplätze im öffentlichen Raum gibt es im Quartier zwischen Nordenwall, Antoni- und Widumstraße? Wie werden diese Stellplätze bewirtschaftet? Welche Auslastungsquoten haben diese Stellplätze?
  5. Werden Änderungen in der Nutzung des Parkhauses (z.B. verstärkte Vermietung an Dauerparker) mit der Stadt (Parkraumbewirtschaftung bzw. Stadtmarketing) abgestimmt?
  6. Gibt es hierzu Vereinbarungen im Pachtvertrag zwischen Stadt und Stadtwerke?