06.06.2017 – Kreisverkehr Torksfeld künstlerisch gestalten

Vor längerer Zeit ist der Kreisverkehr an der Kanaltrasse (Johannes-Rau-Straße) bei der Kreuzung mit der Straße Am Torksfeld fertiggestellt und anders als im Stadtbezirk Pelkum nicht schon vor der Fertigstellung mit einer bezirksindividuellen Gestaltung versehen worden, obwohl das von verschiedener Seite angeregt worden war. Leider ist dann kurz nach Inbetriebnahme ein LKW auf die Innenfläche geraten und hat einen Schaden verursacht. Mit der Begründung der Schadenregulierung (Haftungsstreitigkeiten) wurden Gestaltungsvorschläge wie ein gepflanztes Bezirkswappen oder Erinnerung an die Kohleverschiffung an der Trasse oder an die ehemalige Burganlage in der Lippeaue, die dem Kanalbau zum Opfer fiel, (m.E. vorläufig!) abgewiesen. –

Ist dieser Schaden nun reguliert?

Wird an eine Ausgestaltung der Innenfläche gedacht?

Carsten Grüneberg, GRÜNER Bezirksvertreter in Herringen, bittet um eine Stellungnahme seitens der Verwaltung und regt einen Ideenwettbewerb an, den die Bezirksvertretung aufrufen möge.