14.11.2018 – Mehr Fahrradabstellanlagen in der Stadt

Die Erfahrungen aus 25 Jahren fahrradfreundlicher Stadt Hamm belegen eindeutig, dass nur konkrete Investitionen in die Fahrradinfrastruktur wesentlich zum Anstieg des Radverkehrs in der Stadt beitragen.

Ein besonderes Problem ist mittlerweile, die hochwertigen Fahrräder sicher und komfortabel abzustellen. Leider ist zu beobachten, dass viele zentrale Stellplatzanlagen vor allem den PKWs vorbehalten sind. Und auch in den diversen Wohngebieten sind gute, sichere Fahrradabstellanlagen die Ausnahme.

Antrag:

Im Haushalt 2019/20 werden jährlich 20.000 € in einer Haushaltsstelle „Fahrradabstellanlagen“ zur Verfügung gestellt.

Als erste Projekte werden durch diese Mittel neue Fahrradabstellanlagen auf dem Santa-Monica-Platz (Zielwert: 100 Stück) und vor dem Hammer Bahnhof (Zielwert: 100 Stück) eingerichtet.

Die Verwaltung erarbeitet einen Arbeitsplan, um alle städtischen Gebäude und Schulen entsprechend mit komfortablen, sicheren Fahrradabstellanlagen in ausreichender Anzahl bis 2023 auszustatten.

Für E-Bikes sollte ein Teil dieser Fahrradabstellanlagen m