17.01.2017 – Luftschadstoffe in Rhynern

Es ist still geworden um das Problemfeld „Belastungen des Ortskerns Rhynern durch Feinstaub, CO2 und Stickstoff“, bedingt durch den Autobahnverkehr, aber auch durch die Verkehre vom Obersten Kamp bis zur Unnaer Straße. Wenn man der allgemeinen Berichterstattung Glauben schenken darf, scheint vor allem der Stickstoffausstoß ein nicht unerhebliches Problem darzustellen.

Die GRÜNE Bezirksfraktion in Rhynern bittet um die Beantwortung der folgenden Fragen:

  1. Liegen der Verwaltung Erkenntnisse vor, wie hoch die Belastungen auf der Autobahn – vor allem aber auch westlich von ihr – sind (Süd-West-Wind)?
  2. Wie weit reicht die belastete Fläche?
  3. Ist es möglich, Zahlenmaterial zusammenzustellen, das einen Vergleich zwischen der Zeit vor dem 6-spurigen Ausbau und der jetzigen Situation zulässt?
  4. Gibt es zudem aktuelle Lärmmessungen?