22.08.2019 – Müll in Rhyneraner Gewerbegebieten

Immer wieder beschweren sich Bürgerinnen und Bürger über die Zustände an den Parkstreifen im Gewerbegebiet (s. letzte BV-Sitzung; WA-Berichterstattung 20.07.19)

Dass Ruhepausen, Schlafzeiten eingehalten werden müssen, ist nicht in Frage zu stellen, dass aber Müll und andere Hinterlassenschaften der LKW-Fahrer das Umfeld „garnieren“ ist auf Dauer nicht mehr hinzunehmen. In diesem Zusammenhang sind auch die Firmen anzusprechen, die auf den LKW-Verkehr angewiesen sind. Gab es bisher bereits seitens der Stadtverwaltung und der Wirtschaftsförderung Versuche, z.B. in Gesprächen, die angesprochene Problematik zu thematisieren und nach nachhaltigen Lösungen zu suchen? Sieht die Verwaltung eine Chance zu Abhilfen z.B. in einer sog. “großen Runde“ aus Vertretern der Verwaltung, der Wirtschaftsförderung, des Gesundheitsamtes, der Bezirkspolitik und der Firmen nachhaltig auf eine Verbesserung der Situation zu drängen?