26.09.2017 – GRÜNE unterstützen Auschwitz-Fahrt des Alevitischen Kulturzentrums

„Wir unterstützen das Alevitische Kulturzentrum Hamm bei der Durchführung der Gedenkstättenfahrt ins Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz/Birkenau sehr sehr gerne mit einer Spende“, so Volker Burgard, Sprecher der Hammer GRÜNEN. Dies sei aus Sicht der GRÜNEN sinnvoller als die OB-Reise Ende August diesen Jahres nach Afyonkarahisar, Hamms türkischer Partnerstadt.

Auschwitz mahnt, wohin gesteigerter Nationalismus, Ausgrenzung, Rassismus, Unterdrückung und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in extremer Weise führen können. Leider gibt es gerade in diesen politisch schwierigen Zeiten Anlass genug, an die Folgen zu erinnern –  gerade mit Blick auf die Holocaustleugner der AfD, Erdogans Unterdrückungspolitik gegen seine Kritiker, den Kriegen in Syrien, Jemen oder dem zunehmenden Konflikt zwischen Nordkorea und Donald Trump. Diese Veranstaltung kann einen wesentlichen Beitrag zum Demokratieverständnis der Teilnehmer*innen leisten und damit ein wichtiger Schritt zur Bekämpfung von Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus sein.

Wir begrüßen es ausdrücklich, dass sich junge Menschen auf den emotional beschwerlichen Weg machen, einen Teil dunkelster deutscher Vergangenheit für sich zu erschließen und daraus Lehren für die gemeinsame Zukunft in Deutschland, Europa und der Welt zu ziehen.