26.11.2019 – Wie viel Fläche soll in Rhynern zugebaut werden?

Im Entwurf der Städtebaulichen Rahmenplanung Berge, Westtünnen und Rhynern finden sich diverse Hinweise auf geplante Wohnbauflächen, aber keine Gesamtübersicht über die aktuelle Situation der Wohnbauflächen, also welche Wohnbauflächen in der Entwicklung sind, zukünftig entwickelt werden sollen oder als Wohnbauflächenreserve eingeordnet werden.

Bitte beantworten Sie dazu insbesondere unten stehende Fragen. Die GRÜNEN Rhynern bitten um eine Aufstellung unter Angabe der Größe jeder Fläche in Hektar. Bitte geben Sie auch an, welchen Anteil diese Flächen bezogen auf ganz Hamm haben.

  1. Welche Baugebiete sind zur Zeit im Flächennutzungsplan als Wohnbaufläche dargestellt?
  2. Für welche Baugebiete sind zur Zeit Bebauungspläne in Aufstellung?
  3. Auf welchen Flächen bietet sich eine Nachverdichtung der heute noch unbebauten Blockinnenbereiche an?
  4. An welchen Standorten soll zusätzliches Wohnbauland entwickelt werden?
  5. Welche Flächen sind als sogenannte Wohnbauflächenreserve eingeordnet?
  6. Auf welchen Flächen ist sozialer Wohnungsbau angedacht? Wieviel Prozent der Flächen soll mit sozialem Wohnungsbau bebaut werden?
  7. Auf welchen Flächen ist klimaneutrales Bauen, ökologische Nachhaltigkeit der Gebäude o. ä. angedacht? Wieviel Prozent der Flächen soll entsprechend bebaut werden?

Wir würden uns freuen, wenn diese Fragen bis zur oder spätestens in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Rhynern geklärt werden können.

Bitte beantworten Sie im nichtöffentlichen Teil der Sitzung auch die Frage:

Wieviel Prozent welcher Flächen sind bereits im Eigentum der Stadt Hamm oder einer ihrer Töchter, wie zum Beispiel HGB oder Sparkasse?