Tag

Kultur

Landes-Wettbewerb für Konzepte der Kulturellen Bildung: Hamm erhält Fördermittel

Ministerin Pfeiffer-Poensgen würdigt kommunales Engagement für Kulturelle Bildung. Sechs Kommunen, darunter auch Hamm, wurden ausgezeichnet, drei Städte erhalten eine dreijährige Förderung, wie das Ministerium für Kultur und Wissenschaft in seiner Pressemitteilung jetzt veröffentlicht hat: „Bei der aktuellen Auflage des Wettbewerbs „Kommunale Gesamtkonzepte für Kulturelle Bildung“ sind sechs nordrhein-westfälische Kommunen mit Preisgeldern von jeweils 15.000 Euro...
Read More

25.01.2018 – Lichtbaum erhellt Schwachstellen auf dem Bahnhofsvorplatz

„Das Aufstellen des Lichtbaums hatte wohl auch seine guten Seiten – das Licht hat den Verantwortlichen die Augen über die zahlreichen Versäumnisse in der Präsentation des Bahnhofsvorplatzes geöffnet“, zieht Siegbert Künzel, Bezirksfraktionsvorsitzender der GRÜNEN in Hamm-Mitte eine positive Bilanz über die Diskussion um die Platznutzung und Willkommenskultur der Flächen vor dem Hammer Bahnhof. Dass nun...
Read More

06.06.2017 – Kreisverkehr Torksfeld künstlerisch gestalten

Vor längerer Zeit ist der Kreisverkehr an der Kanaltrasse (Johannes-Rau-Straße) bei der Kreuzung mit der Straße Am Torksfeld fertiggestellt und anders als im Stadtbezirk Pelkum nicht schon vor der Fertigstellung mit einer bezirksindividuellen Gestaltung versehen worden, obwohl das von verschiedener Seite angeregt worden war. Leider ist dann kurz nach Inbetriebnahme ein LKW auf die Innenfläche...
Read More

07.07.2016 – GRÜNE Idee umgesetzt

Die Mitglieder des GRÜNEN Arbeitskreises Schule-Kultur-Sport (AK SKS) begrüßen die Mitteilungsvorlage der Verwaltung „Gesellschaftliche Teilhabe von Flüchtlingen am kulturellen Leben der Stadt Hamm“ (MV 0107/16). In der Sitzung verständigten sich die Mitglieder des Kulturausschusses auf unseren Vorschlag, anstelle der Bezeichnung „Flüchtling“ den Begriff „zugewanderte Menschen“ zu verwenden. Am 14.03.2016 diskutierten Ulrich Kroker und Wolfgang Komo...
Read More

17.03.2016 – Kultur als Mittel der Integration

Das vom Rat der Stadt beschlossene Integrationskonzept für Zugewanderte muss um den Aspekt der Kultur ergänzt werden. Davon sind die Mitglieder der Arbeitsgruppe Schule und Kultur der Grünen Fraktion überzeugt. Während in der Zielsetzung von einer „sozialen, kulturellen, politischen und beruflichen Integration“ die Rede ist, um eine „eigenständige Existenz“ zu ermöglichen, fehlt dazu jede weitere...
Read More

15.02.2016 – Jahresbilanz der Stadtbüchereien Hamm sorgt für Gesprächsbedarf

Am Samstag, den 6. Februar berichtete der Westfälische Anzeiger über die Jahresbilanz 2015 der Stadtbüchereien Hamm. Dabei wurde eine deutliche, über die letzten Jahre hin feststellbare Änderung im Nutzungsverhalten konstatiert. Solch eine Entwicklung ist von grundsätzlicher Bedeutung für die künftige Ausrichtung der Stadtbüchereien. Sie hat möglicherweise Auswirkungen auf die Anschaffungspolitik (Medien), die Einrichtung des Gebäudes,...
Read More

07.11.2015 – Ablehnung des Wirtschaftsplans fürs Hammer Museum

Wolfgang Komo, GRÜNES Mitglied im Kulturausschuss begründet seine Ablehnung zum Wirtschaftsplan des Gustav-Lübke-Museums: Eintrittspreisgestaltung Es findet eine Verdoppelung der Preise, eine Steigerung um 100% statt. Das schreckt potenzielle Besucher ab. Zumal der Neugier-Effekt des Eröffnungsjahres jetzt vorüber ist. Hamms Eintritte liegen dann zwar, wie man – wieder einmal dem WA und nicht der Vorlage entnehmen...
Read More

22.09.2015 – Sehnsucht Finnland nur getrennt zu erleben…

Das Hammer Museum zeigt eine Gemälde-Ausstellung „Sehnsucht Finnland“. Zeitgleich läuft in Hamm der „Literarische Herbst“ mit drei literarischen Veranstaltungen, die sich auf Finnland beziehen. Angenehm aus Sicht des Kultur-interessierten Mitmenschen sind die Gleichzeitigkeit der Angebote, der gemeinsame Bezug auf dasselbe Land und dieselbe Epoche der finnischen Geschichte. Befremdlich ist aber, dass es nicht gelungen ist,...
Read More

16.09.2015 – GRÜNE sorgen sich um Lütkenhaus-Kunstwerk

Der Abriss des ehemaligen Schulgebäudes der Albert-Schweitzer-Schule in der Oswaldstraße 53 steht auf der Tagesordnung des Stadtentwicklungs-, des Schulausschusses und – als Beschlussorgan – der Bezirksvertretung Hamm-Bockum-Hövel. Wolfgang Komo und Ulrich Kroker, GRÜNE im Kulturausschuss zeigen sich deswegen besorgt um den Erhalt des frühen Kunstwerkes von Erich Lütkenhaus. Im Treppenhaus des alten Schulgebäudes befindet sich...
Read More