03.05.2019 – Wieder keine Radwegesanierung

Die GRÜNEN in Hamm Uentrop begrüßen die Fahrbahnsanierung der Marker Allee von Soester Straße bis zur Ahsebrücke. Allerdings nennt die Verwaltung nur allgemein den Zeitraum 2019-21 für die Umsetzung. Wie hoch der Anteil an der für die Sanierung vorgesehenen Mittel in Höhe von 100.000 € tatsächlich ist, lässt sich aus der Vorlage 1764/19 leider auch nicht ablesen. Die Maßnahme wird in einen Topf geschmissen mit der Sanierung der Marker Allee von der Hochschule bis zur Josef-Schlichter-Allee.

Verärgert sind die GRÜNEN allerdings darüber, dass die Sanierungsmaßnahme nur die Fahrbahn für die Autos betrifft. Der auf dem Abschnitt der Marker Allee auf beiden Seiten marode holprige Radweg wird natürlich nicht mit Instand gesetzt. Es wäre aus Sicht der GRÜNEN eine einmalige Chance, endlich ein deutliches Zeichen zu setzen für die Förderung des Radverkehrs in Hamm.

Die GRÜNEN hatten schon mehrfach die Sanierung dieses Radweges angemahnt, zuletzt mit einem Antrag in der letzten Sitzung der Bezirksvertretung zur Aufnahme ins Radwege-Erneuerungsprogramm. Sie wurden auf „spätere Jahre“ vertröstet.