04.10.2017 – Fahrradfreundliche Stadt? Kastanien gefährden Radfahrer*innen

Alle Jahre wieder werfen die Kastanien ihre Früchte ab – sehr zur Freude vieler Kinder, aber leider nicht unbedingt der Radfahrer*innen und gehbehinderter Menschen auf der Ringpromenade. Die Stadt hat es bis jetzt versäumt, die Wege regelmäßig zu reinigen, so dass ein ganzer Teppich von Kastanien und Fruchtschalen – in Gänze oder platt gefahren oder getreten – den Radweg überzieht.

„Die Verwaltung rühmt sich immer über die Fahrradfreundlichkeit in dieser Stadt – aber im Detail sieht es leider immer noch anders aus!“, ärgern sich die GRÜNEN Bezirksvertreter Siegbert Künzel und Wolfgang Ruthe.