07.05.2015 – Sachstand Sanierung Lehrschwimmbecken angefragt

In diversen Stellungnahmen (0111/14, 0124/14, 0192/15/N) wurden Nachfragen zur Übertragung der Lehrschwimmbecken an die Stadtwerke Hamm GmbH gemäß Vorlage 0203/14 und vor allem zu den Sanierungen der verbleibenden Lehrschwimmbecken durch die Verwaltung beantwortet – allerdings ohne die Nennung eines klaren Zeitplans für die Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen. Die immer wiederkehrende Antwort lautete: die Stadtwerke werden die notwendigen Sanierungen mit einem Investitionsbedarf von 3,3 Mio. € in 2015 einleiten.

Ebenfalls soll in 2015 mit den Planungen für die beiden Ersatzbauten begonnen werden, um diese bis 2017 fertigstellen zu können.

Wir bitten um die Beantwortung folgender Fragen:

  1. Wie ist der aktuelle Sachstand bei den Sanierungsvorhaben der Lehrschwimmbecken?
  2. Welche Projekte an welchen Schulen wurden bereits begonnen? Welche Projekte sind an welchen Schulen für 2015 projektiert? Wurden die Maßnahmen bereits ausgeschrieben und vergeben?
  3. Hat es im Vorfeld Abstimmungsgespräche zwischen Stadtwerke, Schulleitungen und Vereinen über den Umfang der Sanierungsmaßnahmen und ggfls. Sperrung der Lehrschwimmbecken gegeben?
  4. Wird es zu Schließungen von Lehrschwimmbecken außerhalb der Ferienzeit kommen und wird so der Schul- und Vereinssport eingeschränkt werden? Wenn ja: an welchen Standorten, in welchem Umfang?
  5. Wenn ja: wie sehen Ausweich- und Ersatzmöglichkeiten an welchen anderen Standorten aus (Bitte um konkrete Auflistung)?
  6. Wie ist der aktuelle Sachstand zur Bauplanung für die beiden Ersatzbauwerke?
  7. Wird die Verwaltung – in Zusammenarbeit mit der städtischen Tochter Stadtwerke Hamm GmbH – zukünftig den weiteren Fortgang der Umsetzung „Sanierung und Neubau von Lehrschwimmbecken in der Stadt Hamm“ selbstständig dokumentieren, um die parlamentarischen Gremien darüber in Kenntnis zu setzen?

Die Anfrage hat die Nummer 0196/15 und kann in Kürze im Ratsinformationssystem der Stadt Hamm abgerufen werden.