09.10.2018 – Aufwändige Suche beenden

„Es ist einfach sehr zeitaufwändig, ein passendes Freizeitangebot für die eigenen Kinder zu finden“, umreißt Petra Grünendahl das Problem: eine unübersichtliche Vielzahl von Angeboten der unterschiedlichsten Träger, Vereine und Einrichtungen für Kinder und Jugendliche, die aber nirgendwo zentral abrufbar sind.

Für die Ferienfreizeit aber auch über das ganze Jahr über: es gibt viele Freizeitangebote. Bisher muss Grünendahl dafür aber viel im Internet recherchieren, bei Veranstaltern telefonisch nachfragen. Deswegen hat sie jetzt einen Antrag an den Kinder- und Jugendhilfeausschuss gestellt. Ziel: die Stadt soll ein Veranstaltungsforum auf der städtischen Homepage anbieten. „Toll wäre es natürlich, wenn die Daten zum Beispiel nach Sozialraum oder Art des Angebotes abrufbar wären“, erhofft sich die GRÜNE Politikerin Zustimmung der anderen Ausschussmitglieder.

Antrag 0825/18:

Immer wieder wird von Seiten der Kinder und Eltern der Wunsch geäußert, Angebote der Sportvereine, der Jugendverbände, der Kirchen und der Jugendzentren für Kinder- und Jugendliche zu bündeln und für Eltern übersichtlich auf der Internetseite der Stadt und/oder an anderer Stelle zu veröffentlichen. Gleiches gilt für die Angebote oben genannter Gruppen in den Ferien.

Wir, Bündnis 90/Die Grünen beantragen, alle Angebote für Kinder-und Jugendliche innerhalb und außerhalb der Ferien an geeigneter Stelle (z.B. auf der städtischen Homepage) zu bündeln und den Zielgruppen zur Verfügung zu stellen.