10.07.2019 – Hamm wird „Sicherer Hafen“ für Geflüchtete

Als ein Zeichen der Menschlichkeit und der Solidarität bezeichnen der GRÜNE Fraktionsgeschäftsführer Karsten Weymann und Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann den Beschluss des Rates, dem Bündnis „Sichere Häfen“ beizutreten.

Die Stadt Hamm erklärt sich damit bereit, die schnelle und unkomplizierte Aufnahme und Unterbringung von aus Seenot geretteten Menschen zusätzlich zur Verteilungsquote von Schutzsuchenden sicherzustellen und für ein langfristiges Ankommen zu sorgen, indem alle notwendigen Ressourcen für eine menschenwürdige Versorgung, insbesondere in den Bereichen Wohnen, medizinische Versorgung und Bildung, zur Verfügung gestellt werden.

„Wir können nicht tatenlos zusehen, wenn Menschen im Mittelmeer ertrinken oder die Anrainerstaaten wie Griechenland, Malta oder Italien mit den Geflüchteten allein gelassen werden!“ so Weymann.

Die GRÜNEN begrüßen die (fast) einstimmige Zustimmung zu ihrer Initiative.