10.09.2018 – Litfaßsäulen sorgen wieder für Ärger

Mit Anfrage 0837/18 wiesen wir auf die missbräuchliche Nutzung von Litfaß-Säulen im Bezirk Mitte hin, z.B. der Litfaß-Säule am Kentroper Weg/Heßlerstraße. In der Sitzung der Bezirksvertretung am 5.07.2018 berichtete ein Vertreter der Verwaltung, dass die Plakate der „Rechten“ dort überklebt worden seien.

Nun ist festzustellen, dass kurze Zeit später (Anfang August) wieder für eine rechte Veranstaltung plakatiert wurde – und bis heute offensichtlich niemand sich für die Beseitigung verantwortlich fühlt.

Merkwürdig ist dies insbesondere deshalb, weil diese Litfaßsäule an einer vielbefahrenen Straße liegt und durch den Szene-Treff der Rechten eigentlich im Fokus der Beobachtung liegen sollte.

Eine zweite Litfaß-Säule (Ostenallee) ist seit Wochen in einem unansehnlichen Zustand (abgerissene Plakate). Und auch hier wartet man an dieser exponierten Lage sehnsüchtig auf irgendeine Reaktion der Verantwortlichen.

Die GRÜNEN im Bezirk Hamm-Mitte beantragen deshalb:

  1. Die Missstände werden umgehend beseitigt!
  2. Stadt und/oder Werbefirma werden verpflichtet, ab sofort für eine regelmäßige Pflege der Werbeanlagen Sorge zu tragen, um eine missbräuchliche Nutzung oder andere Missstände, die das Stadtbild negativ beeinträchtigen, zu unterbinden.