11.01.2019 – Lösung für Verkehrsprobleme in Sandbochum muss her

Den SPD-Antrag 0821/18 – Querungshilfe Dortmunder Straße/Sandbochum – hat die Verwaltung an StraßenNRW zwecks Stellungnahme weitergeleitet (vgl. STN 1482/18). Von Anwohnern wurden – angeregt durch die Berichterstattung in den Hammer Medien – weitere Vorschläge gemacht: eine Tempo-50-Reduzierung für diesen Bereich, Errichtung einer Bedarfsampel und ein Vor-Ort-Termin mit Vertretern von StraßenNRW, Verwaltung, Politik und Anwohnern.

Angesichts zunehmender Aggressivität, Rücksichtslosigkeit und vor allem Dichte des Verkehrs besteht Handlungsbedarf für den Bereich Dortmunder Straße/Urnenfeldstraße, der vielleicht zu Recht früher nicht so gesehen werden konnte. Die Richtlinien von Straßen NRW sind aus Sicht der Anwohner künftig nicht mehr unhinterfragt hinzunehmen. Ein Verstecken der Hammer Stadtverwaltung ist daher nicht angebracht, – oder müssen wir erst auf Tote warten.

Die GRÜNEN in Herringen möchten diese Anregungen gerne aufgreifen und beantragen:

Die Verwaltung wird beauftragt, schnellstmöglich einen Ortstermin mit Vertreter*innen von StraßenNRW, Verwaltung, Politik und Anwohnern zu organisieren, um Lösungen für das Problem zu erörtern und das weitere Vorgehen abzustimmen.