14.03.2019 – OB ohne Reue: UNTERIRDISCH

„Anders kann ich die Reaktion des Oberbürgermeisters nicht kommentieren“, so Karsten Weymann von den Hammer GRÜNEN.

Wenn der Oberbürgermeister den „Hype“ um seine Wahlkampfunterstützung für die AKP nicht versteht, ist er entweder ziemlich überfordert oder naiv, so die GRÜNEN. Wenn es nicht zum Nachdenken anregt, wenn in der gleichen Stadt, in der der Hammer Oberbürgermeister Wahlkampf für seinen AKP Freund macht, ein paar Straßen weiter friedliche Demonstranten niedergeknüppelt werden, dann läuft bei Hunsteger-Petermann so einiges falsch. „Zu gute halten muss ich dem Oberbürgermeister, dass er aus der türkischen Presse nichts von der Demonstration erfahren konnte. Schließlich haben seine AKP Freunde dafür gesorgt, dass es in der Türkei keine unabhängige Berichterstattung mehr gibt“, stellt Weymann ironisch fest. Ziemlich naiv ist die Aussage des OB, dass sein Freund, der Istanbuler Bezirksbürgermeister, ja gar nicht so schlimm sei. Ein AKP Funktionär, der zwanzig Jahre in Amt und Würde ist, ist sicherlich alles andere als ein Regimekritiker. Im Gegenteil.

Die GRÜNEN fordern nicht nur den Oberbürgermeister auf, klarzustellen, dass faschistoide, undemokratische Parteien und Organisationen nicht unterstützt werden, sondern sie fordern auch die Hammer CDU auf, sich von dem Verhalten ihres Oberbürgermeisters klar und deutlich zu distanzieren.