17.01.2017 – Deutschkurse für Zuwanderer

Der örtlichen Presse war zu entnehmen, dass es große Schwierigkeiten bei der Durchführung bzw. der Organisation der Deutschkurse für Zuwanderer gibt.

Das Erlernen der deutschen Sprache gilt zu recht als eine der Garanten für eine erfolgreiche Integration von Zuwanderern in die deutsche Gesellschaft. Auch deswegen ist es uns völlig unverständlich, dass es der Verwaltung wieder nicht gelungen ist, die notwendigen Deutschkurse vernünftig zu organisieren.

Die GRÜNE Ratsfraktion beantragt deshalb:

  1. Wir fordern Sie auf, alle notwendigen Ressourcen zur Verfügung zu stellen um diese chaotische Situation schnellst möglich zu beenden! Die Verwaltung muss sicherstellen, dass die Deutschkurse sowohl quantitativ als auch qualitativ im notwendigen Umfang jetzt und zukünftig durchgeführt werden können.
  2. Die Deutschkurse sollten organisatorisch nicht an das Amt für soziale Integration angebunden sein, sondern wie ursprünglich einmal geplant, an die Volkshochschule der Stadt Hamm. Deshalb fordern wir Sie auf, im Rahmen ihrer Organisationshoheit, die Deutschkurse wieder verantwortlich durch die VHS bzw. Bildungsdezernat organisieren zu lassen.
  3. Laut des vom Rat der Stadt Hamm verabschiedeten Integrationskonzeptes ist der Sozialausschuss (ASGI) der federführende Ausschuss. U.a. ist er zuständig für die Durchführung der Deutschkurse. Auch deshalb möchten wir Sie bitten, dem Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Integration detailliert zu berichten, warum es zum wiederholten mal zu diesen chaotischen Zuständen gekommen ist. Insbesondere sollten Sie berichten, seit wann der Verwaltung bekannt ist, dass es augenscheinlich im Vorfeld der Organisation zu Fehlern gekommen ist und wie die Verwaltung darauf reagiert hat.