17.03.2016 – Gegen den weiteren Vandalismus im Wohnzimmer Herringens

Antrag:

Die für 2017 angekündigten Fällungen der ortsbildprägenden Linden entlang der Neufchateaustraße werden solange ausgesetzt, bis für die bereits gefällten Linden auf dem Herringer Markt in vollem Umfang Ersatz gepflanzt worden ist.

Begründung:

Die weitere Fällung von Linden im Frühjahr 2017 entlang der Neufchateaustraße führt zur weiteren Verödung und Zerstörung des Ortsbildes. Bereits die jüngsten Baumfällungen der Linden auf dem Herringer Markt können nur als Vandalismus im Wohnzimmer Herringens bezeichnet werden. Statt fürsorglicher Pflege der Kronen der Altbäume wird gleich der ganze Baum gefällt! Der Platzcharakter des Herringer Marktes, Wahrzeichen Herringens, ist erheblich geschädigt.

Wann und in welcher Form Ersatz gepflanzt wird, konnte die Verwaltung bisher nicht erläutern. Die Verwaltung befindet sich gerade erst in der Planungsphase. Die Kosten müssen erst noch ermittelt werden. Im Klartext bedeutet dies leider nichts anderes, als dass sich in diesem Jahr nichts mehr tun wird und das Geld erst für den nächsten Haushalt angemeldet werden muss – wenn denn die Stadtregierung angesichts der Haushaltssicherung überhaupt so umfänglich Mittel bereit stellen will. Angesichts des Staus bei der Ersatzpflanzung von Bäumen im gesamten Stadtgebiet, erscheint uns eine für den Herringer Markt dienliche Entscheidung bei den Haushaltsplanberatungen nicht unbedingt zwingend.