19.11.2018 – Hallohpark weiterentwickeln

Der Hallohpark ist die größte Grünanlage im Stadtbezirk und wird gut angenommen. Rund um den Park stehen städtebauliche Projekte wie die Nachnutzung des ehemaligen Standortes der Albert-Schweitzer-Schule, der Außenstelle des Friedrich-List-Berufkollegs und auch des Krankenhauses auf der planerischen Agenda. Leider vermissen wir bisher den Willen, den Hallohpark weiterzuentwickeln (wie z.B. den Friedrich-Ebert-Park im Hammer Westen zu einer Bewegungslandschaft und einer attraktiven Nord-Süd-Grünachse). Bei den Planungen sind die neuen städtebaulichen Projekte zu berücksichtigen. Auch sollte die Verwaltung die Möglichkeit von Naturinseln/Blühwiesen vorsehen.

Mehmet DArbogaz, GRÜNER Bezirksvertreter in Bockum-Hövel beantragt:

Es werden Planungsmittel für die Weiterentwicklung des Hallohparks in den Haushalt für 2019 eingestellt.

Entsprechend investive Mittel für die Umsetzung von Impulsgebenden Maßnahmen zur Weiterentwicklung des Hallohparks werden für 2020f. in den Haushalt eingestellt.