24.03.2017 – Haltestellen Lilienstraße werden doch saniert

Nach erneuter Überprüfung durch die Verwaltung sollen die Haltestellen Lilienstraße auf der Werler Straße nun doch kurzfristig im Frühjahr 2017 saniert werden. Schäden im Asphalt verhindern den Abfluss von Regenwasser, so dass wartende Kunden oder Fußgänger*innen durch Spritzwasser der ein- und ausfahrenden Busse belästigt werden. Ein Umbau der Werler Straße ist laut Rahmenplan Innenstadt erst für 2025ff. geplant. Der barrierefreie Umbau der Haltestellen ist zudem nicht im Maßnahmenplan der Verwaltung bis 2020ff. vorgesehen.

„Wir freuen uns, dass wenigstens die Schäden repariert werden“, so Wolfgang Ruthe und Siegbert Künzel, Bezirksvertreter in Hamm-Mitte und Antragsteller, „auch wenn wir eine gleichzeitige, barrierefreie Umgestaltung der Haltestellen mit entsprechend neuer Radwegeführung gewünscht hätten.“ Vorbild hierfür waren die Haltestellen am EVK.

Ergänzung STN_0851-17_Haltestellen Lilienstraße