Anfrage: Baumschnitt in Braam-Ostwennemar und Vöckinghausen

31.03.2015 – In den letzten Tagen und Wochen sind einige Fragen an uns herangetragen worden, die auf diesem Wege an die Verwaltung weitergeleitet werden sollen und um deren Beantwortung wir bitten:

  1. Straßen NRW haben vor Wochen von Ostwennemarstraße/Soester Straße bis Grönebergstraße das Straßenbegleitgrün geschnitten, den Abfall in den Gräben aber nicht weggeräumt. Jetzt schlägt der Weidenschnitt schon munter aus. WANN wird hier die Straßen NRW tätig und beseitigt den Grünschnitt?
  2. Im Bereich „Im Gelben Schlot“ (erster Weg Richtung Norden nach Grönebergstraße) wurde das Straßenbegleitgrün beschnitten. Auch hier verstopft der Strauchschnitt den Straßengraben. WER wird hier tätig? Ist der Straßengraben eine Vorflut und entsprechend frei zu halten, um Niederschläge abzuleiten (siehe Karte in Anlage)?
  3. In Vöckinghausen führt ein Graben vom Hof Huffelmann kommend unter einer Straße durch, um dann in die Ahse zu münden. Das Grabenrohr unter der Brücke wurde vom Lippeverband oder der Stadt freigelegt (Durchlässigkeit). Dabei ist aber ein Brückengeländer zerstört worden und wurde bisher nicht ersetzt (siehe Karte in Anlage). Wann wird dieser Missstand auf wessen Kosten beseitigt?
  4. Im gleichen Bereich beschweren sich Anwohner mit 3-Kammer-Gruben über vermehrten Schwerlastverkehr auf der Straße (u. a. Futtermittelzulieferer). Sie befürchten, da eine Tonnagebeschränkung von 2,5 t besteht, dass die LKW die Ableitungen der Gruben Richtung Ahse beschädigen. Welche Lösungsmöglichkeiten sieht hier die Verwaltung?