Anfrage: Haltepunkt Westtünnen

13.01.2015 – Carsten Gniot vom zuständigen Fachamt erklärte im März 2014: Inzwischen gebe es Planungsrecht für die Bahnanlagen. Zudem existiere ein Vorentwurf, der „mit allen DB-Töchtern und dem Eisenbahnbundesamt in einem relativ zeitaufwändigen Verfahren“ abgestimmt werde.

Laut Haushaltsplan 2015/16 sollen „in späteren Jahren“ 2,6 Mio. € für Baumaßnahmen „Haltepunkt“ zur Verfügung gestellt werden.

Für die Beseitigung des BÜ Südfeldweg ist für 2015 eine VE von 3,5 Mio. € eingesetzt.

Wir bitten um die Beantwortung folgender Fragen:

  1. Ist hier insgesamt noch von einer koordinierten Planung, vor allem aber Durchführung auszugehen?
  2. Sind Zeitschienen verabredet?
  3. Woraus resultieren die zeitlichen Verschiebungen der geplanten Umsetzung im Haushalt 2015/16 gegenüber dem Haushalt 2013/14?