Anfrage: Hochwassersicherung Osttünnen und Süddinker

13.01.2015 – Durchnässte Felder, Lachenbildung auf den Äckern, strömende Vorfluter prägen das Bild in den Außenbezirken.

Nach den Katastrophen von 2014 wurde die Einsicht in die Notwendigkeit des Handelns, sprich Hochwassersicherung, in den Dorfgemeinschaften deutlich. Die Hinweise der Verwaltung auf das Problem Flächenerwerb, aber auch auf vorhandene Pläne sind seit Jahren bekannt.

Wir bitten um Beantwortung der folgenden Fragen:

  1. Gibt es Fortschritte gegenüber der Situation im Herbst 2014?
  2. Sind ggfls. alternative Planungen erforderlich?
  3. Wie ist der aktuelle Planungs- und Sachstand?