Tag

Klimafreundliche Mobilität

Mobilität

Haltestelle „Schillerplatz“ lädt bei Regen nicht zum Warten ein

Die GRÜNEN in Hamm-Mitte wurden nach dem heftigen Gewitter auf Verdrückungen der Fahrbahn und der Haltebucht an der Haltestelle „Schillerplatz“ aufmerksam. Durch die Schäden im Belag hat sich auf fast 10 m Länge eine tiefe Furche ausgebildet, die dann bei Regenfällen vollläuft. Wartende Buskunden können da schon einmal eine kräftige Dusche abbekommen. Siegbert Künzel, Bezirksfraktionsvorsitzender...
Read More

Parkplatz für Autos hui – für Räder pfui

Der Lehrer*innenparkplatz der Bodelschwinghschule an der Ahornallee wurde gerade durch Umnutzung einer Rasenfläche vergrößert. Etwas verschämt schmiegt sich eine kleine Radabstellanlage des Typs „Felgenbrecher“ in den Winkel zwischen Haupttreppe und Hauswand. Die Anlage wird trotzdem genutzt, wie die hochwertigen Räder belegen. Anders als der Autoparkplatz, der schön mit einer wassergebundenen Decke ausgeführt wurde, dürfen Radler*innen...
Read More

Klimafreundlich mobil – mit Bahn, Bus, zu Fuß in Bockum-Hövel

Die Grünen in Bockum-Hövel um Bezirksvertreter Mehmet Darbogaz laden am Samstag, den 15.02.2020, 11:00 Uhr zu einem Spaziergang unter der fachkundigen Führung von Werner Reumke zum Thema „Klimafreundlich mobil – mit Bahn, Bus, zu Fuß“ in Bockum-Hövel ein. Treffpunkt ist die ehemalige Brücke „Pieperstraße“ an der Römerstraße. Mit einer Kunstaktion wollen die GRÜNEN dort eine...
Read More

18.09.2019 – Gute Radabstellanlagen wären auch nicht schlecht

Der GRÜNE Bezirksvertreter, Carsten Grüneberg, nimmt die Mitteilungsvorlage der Verwaltung zur neuen Parkregelung in der Fritz-Husemann-Straße (WA berichtete), um auf die wenigen, veralteten Fahrradabstellanlagen in der Straße hinzuweisen. „Wie wäre es, gute, moderne Radabstellanlagen einzurichten. Parkraum gibt es anscheinend genug, um dort die Anlagen zu installieren“, fordert der GRÜNE auch ein attraktiveres Angebot für die...
Read More

08.07.2019 – Neuaufteilung des Verkehrsraums nach Sanierungsarbeiten

Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten auf den Straßenzügen Marker Allee (von HSHL bis Josef-Schlichter-Allee) und Goethestraße [zwischen Bismarck- und Königstraße (Richtung Norden) und zwischen Nassauer Straße und Südring (Richtung Süden)] wird beidseitig eine optisch gut sichtbare Fahrradspur mit Radfahr-Piktogramm ab markiert, um die Sicherheit der Radfahrer*innen zu erhöhen. So lautet ein Antrag der GRÜNEN im Stadtbezirk...
Read More

24.05.2019 – Städtische Verkehrsplanung ist Artenschutzprogramm für Dinosaurier!

Die Verwaltung der Stadt Hamm plant immer noch die autogerechte Stadt, während die klimafreundliche Mobilität ein Schattendasein führt – so das Fazit des stadtentwicklungspolitischen Sprechers der GRÜNEN Ratsfraktion, Siegbert Künzel und des Sprechers des GRÜNEN Kreisverbandes, Wolfgang Ruthe. Während klimafreundliche Planungen und Projekte wie der Radschnellweg RS 1, der Umbau des Busterminals „Westentor“ oder die...
Read More

02.05.2019 – Fragen zum Alleenradweg

Deutlich werden vielerorts Bemühungen erkennbar, die Dominanz des PKW-Verkehrs aus verschiedenen Gründen (CO2, Feinstaub etc.) zurückzudrängen. Das ambitionierte Ziel der Hammer Verwaltung, den Anteil des Radverkehrs von 19 % auf 25 % zu erhöhen, setzt allerdings auch eine Verbesserung der diesbezüglichen Infrastruktur voraus (Hamm war einmal „fahrradfreundliche Stadt“). In diesen Zusammenhang gehört auch der ab...
Read More

10.04.2019 – ADFC-Fahrradklimatest: Schallende Ohrfeige für die Stadt

Für die GRÜNEN sind die Ergebnisse des ADFC-Fahrradklimatests 2018 eine schallende Ohrfeige für die Stadt. Nach 25 Jahren „Fahrradfreundliche Stadt“ fallen die Bewertungen in allen relevanten Kategorien deutlich zu den Vorjahren ab. Ob Fahrrad- und Verkehrsklima, Stellenwert des Radfahrens, Sicherheit oder Komfort beim Radfahren – die Werte weisen alle deutlich nach unten. „Es reicht anscheinend...
Read More