17.09.2015 – Kritik an buntem Herbst in Rhynern

Der Verkaufsoffene Sonntag am 25.10.2015 wird seit Jahren traditionell als „Hamms bunter Herbst“ durchgeführt, mit dem Ziel, Einzelhandel und Gastronomie in der Hammer Innenstadt den Kunden zu präsentieren und auch regional Kunden zu generieren.

Der jetzige Antrag der Interessengemeinschaft Rhynern, initiiert durch das Möbelzentrum Finke, am gleichen Tag ebenfalls einen verkaufsoffenen Sonntag mit dem fast identischen Titel „Rhynerns bunter Herbst“ durchführen zu wollen, konterkariert die bisherigen Bemühungen. Angedacht ist ein großes Happening auf dem Gelände des Möbelcenters und keineswegs im Dorfkern.

Ulrich Kroker verweist auf das eklatante Missverhältnis in den Größenordnungen zwischen Finke und den Firmen aus dem Stadtteil. „Diese fungieren mehr oder weniger als Alibi, das Möbelcenter am Sonntag zu öffnen!“. Die Stadtverwaltung reagiere hier offensichtlich sehr schnell und auf Zuruf, kritisiert Kroker.

Die GRÜNEN lehnen diesen Antrag ab. „Es kann nicht im Sinne des Erfinders der Verkaufsoffenen Sonntage in Hamm sein, die Kunden gleich am Ortseingang durch eine Parallelveranstaltung abzufangen“, so Reinhard Merschhaus, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN im Rat. Die Finke-Werbung zur Eröffnung offenbare zudem, dass gerade mit den zentrenrelevanten Randsortimenten wie Porzellan, Babyausstattung, Heimtextilien und der Gastronomie Kunden angelockt werden sollen. Das professionelle Management von Finke und AlleeCenter zerreibe so die ehrenamtlich organisierten Einzelhändler der Innenstadt, befürchtet der GRÜNE Politiker.