Tag

HGB

Stadtentwicklung und Wohnen

Spendenübergabe für Hilfsfond „Echte Hammer helfen“

Für den bürgerschaftlichen Hilfsfonds „Echte Hammer helfen“, spendete die HGB jetzt 5.000€. Geschäftsführer Thomas Jörrißen und Aufsichtsratvorsitzender Karsten Weymann übergaben den symbolischen Spendenscheck an Knud Skrzipietz, Leiter des Kulturbüros in Hamm. Der Hilfsfonds steht vornehmlich Künstlern, Musikern, Vereinen der Brauchtumspflege und der Kultur- und Kreativwirtschaft zur Verfügung, die sich wegen der Corona-Krise in einer besonderen...
Read More

Mehr klimabewusstes Bauen bei der HGB

Schon mehrfach hat der Aufsichtsratsvorsitzende der HGB und GRÜNEN Ratsherr Karsten Weymann im Zusammenhang mit jüngsten Bauprojekten der HGB von einem Paradigmenwechsel gesprochen – jetzt stellte er gemeinsam mit Oberbürgermeister Marc Herter und HGB Geschäftsführer Thomas Jörrißen das nächste innovative Bauprojekt für Hamm vor. Auf dem Grundstück der ehemaligen Tankstelle und Autowerkstatt „Wunder“ am Stadttor...
Read More

Energieeffiziente Sanierung im sozialen Wohnungsbau

Das Wohnviertel an der Holstenstraße in Hamm Herringen hat seine besten Jahre hinter sich – der Wohnungsstandard ist längst überholt. Von der HGB werden hier erstmals Sanierungen (insg. 140 Wohnungen) nach ökologischen Maßstäben durchgeführt. In Kooperation mit dem ÖKO Zentrum NRW ist es uns gelungen, die noch von der großen Koalition beschlossene, konventionelle Sanierung der...
Read More

02.04.2019 – Wohnraum über Supermärkten

In der Planung von Wohnraum über Supermärkten besteht mittlerweile großes Potential zur Gewinnung von neuen Wohn- und Gewerbeflächen. Seit einiger Zeit stößt diese Form der Mischnutzung auf ein zunehmendes Interesse von Supermarktbetreiber*innen. So zeigen mehrere Projekte in deutschen Städten, dass sich für Discounter wie Lidl, Aldi und Co. ein neues Geschäftsmodell entwickelt. Partner sind dabei...
Read More

20.02.2019 – Anhebung der Mietobergrenze reicht nicht!

Karsten Weymann, sozialpolitischer Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion, ist entsetzt über den Vorschlag der Großen Koalition aus SPD und CDU, die Unterkunftskosten für Sozialhilfeempfänger nur um 0,49 € zu erhöhen. „Das reicht hinten und vorne nicht!“, fordert der GRÜNE Politiker eine Mietobergrenze von mindestens 6,50 €/m². Das ist der Satz, den Mieter für sanierte, öffentlich geförderte...
Read More

10.10.2018 – Immer die alte Leier (Wohnungsmarkt)

Es ist immer die alte GROKO-Leier: beim Wohnungsbau in Hamm ist alles gut, schließlich kümmern sich SPD und CDU mit der Wohnbaulandinitiative um die Belange der Wohnungssuchenden mit kleinem Geldbeutel. Leider wird dieses Mantra regelmäßig von der Realität eingeholt. So machen die aktuellen Daten des Landesbetriebes IT NRW und der Landesbausparkasse deutlich, dass die Bautätigkeit...
Read More

09.10.2018 – Verwaltung schweigt beim Thema Blühwiesen

Der Antrag 0642/17 – Blühwiesen – wurde in der Sitzung der Bezirksvertretung am 07.12.2017 einstimmig beschlossen. Die Verwaltung wurde beauftragt, geeignete Standorte für die Anlage von Blühstreifen, bzw. Blühinseln im Stadtbezirk Herringen zu benennen und die Kosten für die Anlage und den Unterhalt dieser Maßnahmen (auch im Vergleich zur normalen Pflege/Unterhalt) darzustellen. Außerdem sollte sie...
Read More

20.09.2018 – Sozialen Wohnungsbau fördern, HGB stärken

Mit Antrag 0797/18 wollen die Kolleg*innen der Großen Koalition mit einer verbindlichen Quote von 35% den sozialen Wohnungsbau stärken. Diese Quote soll allerdings nach Aussagen der CDU stadtweit gelten. Diese Vorgehensweise könnte natürlich dazu führen, dass in einigen Stadtbezirken viele und in anderen keine Sozialwohnungen entstehen. Das muss aus sozialpolitischen Gründen vermieden werden. BÜNDNIS 90/...
Read More

07.09.2018 – Soziale Wohnraumquote nur ein Lippenbekenntnis?

Karsten Weymann nimmt zum angekündigten Antrag von SPD und CDU, bei Neubauten eine verbindliche Quote von mindestens 35 % für öffentlich geförderte Mietwohnungen vorzuschreiben: Entscheidender Kritikpunkt ist, dass diese Quote erst „künftig“ angewandt werden soll – die GROKO also immer noch nicht selber aktiv werde, um Sozialwohnungen zu bauen. Über die HGB hätte der Konzern...
Read More

05.09.2018 – Groko in der Pflicht beim sozialen Wohnungsbau

Karsten Weymann, GRÜNER Ratsherr und Mitglied im Aufsichtsrat der HGB sieht angesichts der steigenden Zahl von Wohnungslosen in Hamm die Stadt und die Große Koalition in der Pflicht, ihren hehren Ankündigungen endlich Taten folgen zu lassen. „Die Stadt muss über die HGB den Neubau von Sozialwohnungen deutlich forcieren“, fordert Weymann. Notwendig sei dafür jedoch, die...
Read More
1 2