Tag

Innenstadtentwicklung

Stadtentwicklung und Wohnen

Sperrung Südstraße vollzogen

Pünktlich zum Kulturfest h4 am Wochenende 10.-12.09. wurde die „Meile“ für den Durchgangsverkehr gesperrt. Erlaubt sind nur noch Lieferverkehre von 7-12 h und FahrradfahrerInnen. Die Anlieger und besonders die Gastronomen begrüßen die Sperrung. Die Autofahrer in Hamm müssen sich zunächst noch daran gewöhnen, aber mit entsprechender ergänzender Beschilderung, wird dies sicherlich sdchnell geschehen, sind die...
Read More

GRÜNE im Bezirk Mitte begrüßen Planungen zur Rödinghauser Straße

„Endlich Licht am Ende des Tunnels!“ so Siegbert Künzel, Bezirksfraktionsvorsitzender der GRÜNEN im Bezirk Hamm-Mitte zur städtebaulichen Studie der Rödinghauser Straße als Verbindungsachse von der Ritter- bis zur Martin-Luther-Straße. Durch den Kauf der Schlüsselimmobilie Weststraße 36/Rödinghauser Straße durch die SEG besteht nun die Option, die Rödinghauser Straße aufzuweiten und stadträumlich neu zu fassen und entsprechend...
Read More

CDU Leitbild Innenstadt ohne Klimaschutz – ein Unding

Peter Raszka, CDU-Spitzenkandidat für die Bezirksvertretung Hamm-Mitte will, dass die „Innenstadt zu einer überregional etablierten Marke mit einem Gesamtkonzept Wohnen, Leben, Kultur und Kreativwirtschaft“ wird. Siegbert Künzel, ebenfalls Spitzenkandidat für die Bezirksvertretung – allerdings für die GRÜNEN, erinnert daran, dass seit 1999 der Förderverein für das Martin-Luther-Viertel genau dieses Ziel vorgelebt hat.  Auch wenn die...
Read More

Hohe Straße kein grünes Auenland

Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann hat mal wieder eine Vision: Hamm soll „Grüner als das Auenland“ werden. Die GRÜNEN in Hamm-Mitte fragen sich beim Rundgang durch das Sedanquartier: warum hat der Oberbürgermeister seine Vision noch nicht umgesetzt? Zeit genug hatte er. Der Städtebauliche Rahmenplan Hamm-Mitte wurde bereits Mitte 2015 mit großer Mehrheit beschlossen. Die Aufwertung des Sedanquartiers...
Read More

Rettungsversuch gescheitert – Kaufhof-Nachnutzung aktiv angehen

Trotz verspätetem Versuch der Großen Koalition, den Kaufhof zu retten, wurden die Hoffnungen enttäuscht. Der Spielraum für eine Rettung war zu klein und die Konzernzentrale spielte nicht mit offenen Karten. „Die Kommunikationspolitik des Unternehmens ist beschämend. Die aufgenommenen Gespräche müssen aber dringend fortgeführt und notfalls vom Oberbürgermeister moderiert werden. Schließlich muss für die Mitarbeiterinnen und...
Read More

Neue Bahnhofstraße: Entwicklung wohin?

Siegbert Künzel, GRÜNES Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr begrüßt die Entwicklung im Bereich Neue Bahnhofstraße. Mit mittlerweile vier Bauprojekten will die Stadt Hamm gemäß dem Städtebaulichen Rahmenplan die Straße durch neue Gebäude räumlich neu fassen und einen urbanen Raum schaffen. Dadurch soll die „Hinterhofatmosphäre“ durch die in den 80-er Jahren geschlagenen Straßentrasse beseitigt...
Read More

Gestaltungsbeirat Innenstadt wäre sehr sinnvoll

Nun soll es also ein Hotel werden, das anstelle des TerVeen Gebäudes errichtet werden soll. Unabhängig von der Frage, welchen Einfluss sich die Stadt Hamm auf eine klimaneutrale Strom- und Wärmeversorgung des Hotelneubaus durch den Verkauf einer städtischen Grundstücksparzelle an die Investoren gesichert hat (z.B. durch die Beratung durch die Klimaschutzagentur), ist auch die architektonische...
Read More

02.11.2018 – Neue Impulse für die Kultur in Hamm

„ Die Hammer Kulturpolitik muss sich mehr um die Gestaltung des öffentlichen Raumes kümmern“, so formuliert Wolfgang Komo die Quintessenz der Sitzung eines neuen GRÜNEN Arbeitskreises „Kultur“ am 30.10.2018 .Heruntergekommene Otmar-Alt-Stelen, das drohende Verschwinden von „Kunst am Bau“ u.a. das Kunstwerk an der Wand des Gymnasiums Hammonense, das Mosaik an der TerVeen-Fassade, auch die Vernachlässigung...
Read More

17.08.2018 – Ter Veen vor dem Aus – FINKE sei Dank

„Es ist ein herber Schock, dass das Kult-Kaufhaus Ter Veen nach 111 Jahren die Pforten für immer schließen wird!“, reagieren die GRÜNEN in Hamm-Mitte betroffen auf die Ankündigung. Die Anstrengungen der Stadt, den Bereich Bahnhofstraße irgendwie attraktiver zu gestalten und zu beleben, scheinen auch für TerVen nicht zu nutzen. Nach der Schließung von Karlheim’s ist...
Read More

15.01.2018 – Leise, still und heimlich: das Licht"Konzept" Bahnhof

Im WA vom 13.12.2017 stellte Ralf Hohoff, Chef des Referats Stadtmarketing und des OB-Büros Pläne für ein Lichtkonzept für den Bereich vor dem Bahnhof vor. Anlass war das Aufstellen eines künstlichen „Lichtbaumes“ (WA berichtete). So könne er sich einen „Winterwald“ – eine Anhäufung dieser „Lichtbäume“ vorstellen, um ein Willkommensgefühl für die An- und Abreisenden zu...
Read More
1 2