Tag

Klimafolgenanpassung

Hamm wird grün

Offener Brief des Hammer Klimabündnisses an OB HP

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister! Sehr geehrte Damen und Herren der im Rat vertretenen Fraktionen und Gruppen! Seit gut einem Jahr hat der Rat der Stadt Hamm den Klimanotstand erklärt und einen Klimaaktionsplan beschlossen. Seitdem ist es verdächtig ruhig um dieses zentrale Menschheitsthema geworden. Anders als in Münster, wo der Rat noch am 26.08.2020 den Antrag...
Read More

Ankündigen oder Handeln?

Thomas Hunsteger-Petermann erweist sich wieder einmal als Großmeister der Ankündigungspolitik. Als erster Schritt zur Umsetzung des im letzten Jahr beschlossenen Klimaaktionsplans, so verkündet Hunsteger-Petermann im WESTFÄLISCHEN ANZEIGER), soll es nun eine Mobilitätspartnerschaft zwischen Stadt und Verbänden der Wirtschaft und des Handwerks geben. Erster Schritt dieses Vorhabens ist eine Absichtserklärung, die zu umweltgerechter Mobilität führen soll....
Read More

Hohe Straße kein grünes Auenland

Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann hat mal wieder eine Vision: Hamm soll „Grüner als das Auenland“ werden. Die GRÜNEN in Hamm-Mitte fragen sich beim Rundgang durch das Sedanquartier: warum hat der Oberbürgermeister seine Vision noch nicht umgesetzt? Zeit genug hatte er. Der Städtebauliche Rahmenplan Hamm-Mitte wurde bereits Mitte 2015 mit großer Mehrheit beschlossen. Die Aufwertung des Sedanquartiers...
Read More

Baumpatenschaften und Wassersäcke eine gute Idee

Das Angebot der Stadt, Wassersäcke für neugepflanzte Bäume an Baumpaten zu verleihen, begrüßen die GRÜNEN in Hamm-Mitte ausdrücklich. Sie sehen darin die Chance, die Bürgerinnen und Bürger für den Baumerhalt in ihrem direkten Wohnumfeld zu sensibilisieren. Das Pflanzen von Bäumen ist ein wichtiger Baustein, um den Stadtbezirk an die Folgen des Klimawandels anzupassen – gerade...
Read More

Das Förderprogramm „Schottergärten renaturieren“ kommt – irgendwann – vielleicht

Der von den GRÜNEN eingebrachte Antrag – Förderprogramm „Schottergärten renaturieren“ – wird von der Verwaltung als ein „mögliches Instrument, den Anteil an versiegelten Flächen zu verringern und durch grüne Vorgärten einen Beitrag zum Klimaschutz, zur Klimaanpassung und zur Biodiveristät zu leisten“ angesehen. Immerhin! Statt aber selber die entsprechenden Richtlinien zeitnah zu erarbeiten, will die Verwaltung...
Read More

Neue Bahnhofstraße: Baum ab – und dann?

Im Mai 2020 wurde eine stattliche Anzahl von Bäumen auf der Neuen Bahnhofstraße ohne Vorankündigung gefällt. Seitdem ragen nur noch die dünnen Stümpfe aus den Lavendelfeldern. Die spannende Frage: soll es so bleiben? Vorweg die Antwort: NEIN! Der Umbau der Neuen Bahnhofstraße 2013/14 war und ist ein wesentlicher Baustein zur Aufwertung des gesamten Quartiers und...
Read More

EU-Trinkwasserrichtlinie umsetzen

Antrag: Die Verwaltung erarbeitet ein Konzept „Wasser in die Stadt“, das im Zuge von Maßnahmen zur Anpassung der Stadträume an den Klimawandel umzusetzen ist. Entsprechend der EU-Trinkwasserrichtlinie ist die Trinkwasserversorgung durch Trinkwasserspender im öffentlichen Raum vorzusehen. Die Sicherung der Trinkwasserversorgung in den Außenbereichen bei extremer Trockenheit muss gewährleistet werden. Begründung: Extreme Hitzeperioden werden sich durch...
Read More

Aktive Maßnahmen gegen den Klimawandel: Wasser in die Stadt

Antrag: Die Verwaltung prüft im Zuge der Umsetzung von Maßnahmen zur Anpassung der Stadträume an den Klimawandel die Möglichkeiten, den Aspekt „Wasser in die Stadt“ zu integrieren. Zu berücksichtigen sind: die Schaffung von Wasserflächen und Brunnen die Reaktivierung alter, innerstädtischer Wasserflächen (Bachläufe), Entsiegelungen Niederschlagswasser dezentral bewirtschaften Integration der dezentralen Regenwasserbewirtschaftung in die Freiflächengestaltung Regenwassernutzung für...
Read More

Förderprogramm „Schottergärten renaturieren“

Es besteht in Zeiten des Klimawandels schon lange kein Zweifel mehr daran, dass Stein- und Schottergärten sehr nachteilige Auswirkungen auf das Leben in der Stadt haben: zusätzliche Aufheizung des Gebäudes, Gefahr von nassen Kellerräumen, höhere Staub- und Lärmbelastung, kein Raum für Pflanzen oder Tiere. Daher ist es sehr erfreulich, dass nunmehr auch die Stadt Hamm...
Read More

CDU-Wohnbaulandinitiative contra Klimaschutz

Es ist grundsätzlich ehrenwert, preiswerten und attraktiven Wohnungsbau zu fördern“, reagiert der GRÜNE Bezirksvertreter Carsten Grüneberg auf das CDU-Eigenlob zur städtischen Wohnbaulandinitiative. Die Schaffung von Eigenheimen deckt aber erstens bei weitem nicht den Bedarf an bezahlbaren Sozialwohnungen. Angesichts des Immobilienbooms steigen zudem zweitens auch in Hamm die Kosten für das Traumhaus – bezahlbar nur durch...
Read More
1 2