Tag

Kulturförderung

Kultur, Freizeit, Sport

Gezielte Kulturförderung statt Gießkanne

Die GRÜNEN in Hamm begrüßen die Diskussion um eine Hamm spezifische Kulturförderung. Allerdings sehen sie den Ansatz der SPD äußerst kritisch, für die Hammer Kunstschaffenden lediglich Geld aus der Gießkanne auszuschütten. „Wir sollten uns davon verabschieden, den Künsterlinnen und Künstlern lediglich Geld zukommen zu lassen!“, so Wolfgang Komo, GRÜNES Mitglied im Kulturausschuss. Viel wichtiger sei...
Read More

Künstlerische Gestaltung des Hochbeets angeregt

Ende 2014 wurde eine Robinie im Hochbeet Antonistraße/Eingang Oststraße gefällt. Vorgesehen war eine Ersatzpflanzung mit einem Ilex-Baum für die Pflanzperiode 2014/15 am selben Standort, die aber nicht ausgeführt wurde. Vor kurzem wurde auch der noch vorhandene Unterwuchs entfernt und durch grauen Split ersetzt. Da die Verwaltung der Bezirksvertretung Mitte nicht mitgeteilt hat, wie sie dieses...
Read More

29.11.2018 – Es muss in Sachen Kultur mehr geschehen!

Wolfgang Komo, Mitglied im Kulturausschuss, erläuterte in seiner Rede zum Haushalt die Notwendigkeit, mehr in Sachen Kultur zu tun! Seit Jahren befinde ich mich in der Rolle des kritischen Beobachters städtischer Kulturpolitik und damit auch des Kritikers der städtischen Haushaltsplanungen. Diesmal habe ich ernsthaft überlegt, ob es nicht an der Zeit wäre, einmal Ja zum...
Read More

20.11.2018 – Mehr Geld für die Kulturförderung

Immer wieder wird in dieser Stadt die Bedeutung der Kultur betont. Leider werden die Ansätze in der Kulturförderung für die Jugendkunstschule, die Kulturwerkstatt Oberonstraße sowie Jugend und Kunst e.V. (Kulturrevier Radbod) auf dem Stand von 2015 eingefroren. Dies widerspricht dem in den Vorlagen 1669/18, 1657/18 und 1654/18 aufgezeigten Mehrbedarf um jeweils 5.000 €. Wolfgang Komo,...
Read More

02.11.2018 – Neue Impulse für die Kultur in Hamm

„ Die Hammer Kulturpolitik muss sich mehr um die Gestaltung des öffentlichen Raumes kümmern“, so formuliert Wolfgang Komo die Quintessenz der Sitzung eines neuen GRÜNEN Arbeitskreises „Kultur“ am 30.10.2018 .Heruntergekommene Otmar-Alt-Stelen, das drohende Verschwinden von „Kunst am Bau“ u.a. das Kunstwerk an der Wand des Gymnasiums Hammonense, das Mosaik an der TerVeen-Fassade, auch die Vernachlässigung...
Read More

06.06.2017 – Kreisverkehr Torksfeld künstlerisch gestalten

Vor längerer Zeit ist der Kreisverkehr an der Kanaltrasse (Johannes-Rau-Straße) bei der Kreuzung mit der Straße Am Torksfeld fertiggestellt und anders als im Stadtbezirk Pelkum nicht schon vor der Fertigstellung mit einer bezirksindividuellen Gestaltung versehen worden, obwohl das von verschiedener Seite angeregt worden war. Leider ist dann kurz nach Inbetriebnahme ein LKW auf die Innenfläche...
Read More

21.06.2016 – Löhnberg-Preis erhalten

Die GRÜNEN Mitglieder im Kulturausschuss, Wolfgang Komo und Ulrich Kroker haben zur Beschlussvorlage BV_0821-16_Neuausrichtung Emil-Löhnberg-Preis folgenden Antrag gestellt: Der Emil-Löhnberg-Kulturföderpreis wird in der bisherigen Form beibehalten. Die Ausstellung „Hier und Jetzt“ und der Kunstpreis der Stadt Hamm werden als regional orientierte Veranstaltungen (als die sie sich heute schon verstehen) auf eine breitere Basis gestellt, indem...
Read More