Tag

Wirtschaftsförderung

11.04.2019 – Mut zur Zukunft

Die Bewertung des Berlin-Instituts ist ja nicht wirklich neu. Viele der beschriebenen Zahlen und Tendenzen sind bekannt. Hilfreich ist allerdings, dass jetzt von neutraler Stelle eine deutschlandweite, umfassende Einordnung der Stadt Hamm vorgelegt wird. Es müssen jetzt aber endlich die richtigen Konsequenzen ergriffen werden. Die Stadtspitze muss die Realität wahrnehmen. Bisher wird jeder Hinweis auf...
Read More

25.01.2019 – Nahversorgungszentrum Hamm-Süden bröckelt

Der Bereich Werler Straße/Alleestraße/Ahornallee ist im aktuellen Flächennutzungsplan als „Nahversorgungszentrum“ ausgewiesen. Seit längerem stehen mehrere Ladenlokale – auch an prominenten Stellen in der Nähe von Kreuzungen – leer. Andere Standorte bestechen durch Mindernutzungen, so dass insgesamt der Eindruck eines Abwärtstrends dieses Versorgungszentrums im Hammer Süden entsteht. Wir gehen erst einmal davon aus, dass die Fachverwaltungen...
Read More

16.01.2019 – Der Wahnsinn geht weiter!

Zur Erinnerung: Hunderttausende Quadratmeter wertvoller Ackerfläche zubetoniert Uralte Kulturlandschaft durch ätzende Betonbaracken verunstaltet Verkehrsbelastung stellenweise bis zum drohenden Kollaps erhöht Massenhaft schlecht bezahlte Arbeitsplätze aus den umliegenden Gemeinden importiert Hamm dauerhaft einen Platz unter den Städten gesichert, die sich durch geringe Wertschöpfung auszeichnen. DAS sind nur einige der Folgen einer Wirtschaftsförderung, die sich 20 Jahre...
Read More

27.12.2018 – "Schöne" Bescherung bei FINKE

Das war wahrlich keine schöne Bescherung, so die GRÜNEN in Rhynern, die die Geschäftsführung von Finke den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verkündete. Was war vor der Eröffnung des Einrichtungshauses lauthals und vollmundig versprochen worden? Neue Arbeitsplätze unterschiedlicher Art, angemessene Arbeitsverträge und Ausbildungsplätze. Jetzt wurden neue Verträge angekündigt – offensichtlich mit nicht unerheblichen Lohneinbußen- , aber auch...
Read More

09.11.2018 – Oberbürgermeister mit Latein am Ende

Zum OB-Interview im WESTFÄLISCHEN ANZEIGER nimmt Fraktionsvorsitzender Reinhard Merschhaus Stellung: Um es auf den Punkt zu bringen: der OB, von der ihn tragenden GROKO ganz zu schweigen, ist mit seinem Latein am Ende. Nach zehn Jahren Wirtschaftsboom ist Hamm in entscheidenden Fragen keinen Schritt weiter gekommen. Die Anzahl der Arbeitsplätze ist deutlich geringer als anderswo,...
Read More

06.11.2018 – Finke Sanierungsfall – GRÜNE haben frühzeitig gewarnt

Selbst wohlmeinenden Befürwortern der Finke-Ansiedlung in Rhynern wird es nach dem heutigen Bericht im WA die Sprache verschlagen haben. „Finke ist ein Sanierungsfall“, verkündet der neue Besitzer, die Krieger –Gruppe. Noch im Frühjahr klang es bei der Bürgerbeteiligung in der Konrad-.Adenauer-Realschule zum Erweiterungsvorhaben „Preisrebell“ anders. Im Vorfeld der Ansiedlung waren Arbeits- und Ausbildungsplätze versprochen worden,...
Read More

05.10.2018 – Ideen für TerVeen

Zehn GRÜNE Mitglieder nutzten gestern den milden Herbstabend, um sich vor Ort in der Bahnhofsstraße inspirieren zu lassen und Vorschläge/Ideen für eine Nachnutzung des TerVeen-Areals zu sammeln. Eingeladen zu dem Treffen hatten die GRÜNEN Bezirksvertreter Wolfgang Ruthe und Siegbert Künzel. Künzel stellte kurz die Eckpunkte des Städtebaulichen Rahmenplans 2030 für diesen Bereich vor. Demnach soll...
Read More

20.04.2018 – Neuanfang oder PR Strategie?

Zur Besetzung der neugeschaffenen Stelle für Medien- und Öffenlichkeitsarbeit der Wirtschaftsförderung nimmt Reinhard Merschhaus, Fraktionsvorsitzender, Stellung: Deutlicher kann man sein Scheitern kaum eingestehen! Nach 20 Jahren gemeinsamer Wirtschaftspolitik von CDU und SPD stellt der Aufsichtsrat der Wirtschaftsförderung fest, man brauche einen Neuanfang. Nach 20 Jahren geruht man zur Kenntnis zu nehmen, dass Hamm landes- und...
Read More

20.02.2018 – Mit Preis-Rebell droht Verkehrschaos

Kommentatoren begrüßen die Vergrößerungsabsicht des Möbelzentrums Finke als Ausdruck eines wohlwollenden Beitrags des Unternehmens zur Belebung des Standortes Hamm: Es investiert hier! Belebung des Standortes bedeutet vor allem eins: noch mehr Verkehr, noch mehr Stau, noch mehr Lärm und Feinstaub! Während die prognostizierte Hoffnung auf Entlastung durch A 445, L 667n oder B 63n noch...
Read More

23.11.2017 – Alles nichts Neues bei der WFH

Die Veränderungen in der Wirtschaftsförderung sind das Eingeständnis einer über viele Jahre völlig verfehlten Ansiedlungspolitik, unter der die Stadt Hamm noch lange leiden wird. Der massenhafte Flächenverbrauch, insbesondere für Zwecke der Logistik, blockiert die Ansiedlung von „guten Arbeitsplätzen“ für einen langen Zeitraum. Die Berufung eines neuen Geschäftsführers ist ein richtiger Schritt, der längst hätte erfolgen...
Read More
1 2 3 4